Bitcoin-Standardwerk erschienen

Saifedean Ammous, Wirtschaftswissenschaftler und Autor

Die Finanzbranche ist in Aufruhr über Geld-Alternativen wie Bitcoin, Libra und andere Kryptowährungen. Selbst die Landeszentralbank BayernLB hält einen Bitcoin-Kurs von 90.000 Dollar für möglich – inspiriert durch Wirtschaftswissenschaftler Saifedean Ammous und dessen Grundlagenbuch „Der Bitcoin-Standard“, das nun endlich auch in deutscher Sprache erhältlich ist.

Ist Bitcoin eine unabhängige Alternative zum modernen Zentralbankensystem, wie wir es in den letzten gut 100 Jahren kennen? Der in Bank- und Bitcoin-Kreisen mittlerweile als Standardwerk gehandelte „Bitcoin-Standard“ wirft einen umfassenden, kritischen Blick auf die Entstehung und Geschichte des Geldes – endlich nun auch auf Deutsch. Auf den Grundsätzen der Österreichischen Wirtschaftsschule untersucht das Buch zudem das Phänomen Bitcoin, dessen nutzenstiftenden Eigenschaften sowie die Fähigkeit dieses neuen, digitalen Geldes, Herausforderungen unserer aktuellen Geldpolitik nachhaltig zu lösen.

Bitcoin härteres Geld als Gold

Bekannt geworden und viel zitiert ist das Buch aufgrund seiner analytischen Gegenüberstellung von Bitcoin und Gold: Aus dem Buch sind u.a. die Ansätze des jüngst diskutierten Stock-to-Flow-Modells entstanden. Das von Ammous angesprochene Modell aus der Rohstoffanalyse bewegte jüngst die Bayerische Landesbank dazu, die Untersuchung „Läuft Bitcoin Gold den Rang ab?“ zu veröffentlichen. Die BayernLB kommt in dieser zur Erkenntnis, dass Bitcoin als ein noch härteres Geld als Gold konzipiert ist. Durch die absolute und bisher einzigartige, digitale Knappheit prognostiziert die Studie, dass der Bitcoin-Kurs in naher Zukunft mit einiger Wahrscheinlichkeit auf über 90.000 Dollar ansteigen wird.

Viele Adressaten

Der nun auf Deutsch erschienene „Der Bitcoin-Standard“ adressiert nicht nur Kenner der Materie, sondern auch Ökonomen, Banker und Investoren, die sich mit dem Phänomen Bitcoin eingehender auseinandersetzen möchten: Einem Phänomen von enormer Tragweite für die gesamte Finanzökonomie, und deshalb auch als schwarzer Schwan der Finanzwirtschaft bezeichnet.

Das Buch wird von Aprycot Media veröffentlicht, einem jungen Verlag, der sich auf Bitcoin-Literatur spezialisiert hat.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt