Blackrock kooperiert mit Fintech

Der Vermögensverwalter Blackrock und das Fintech Youvestor kooperieren und offerieren Versicherungsmaklern, Vermittlern und Beratern über den digitalen Kanal Strategiefondslösungen an. Diese fungieren dann als Tippgeber für ihre eigenen Kunden.

Das Frankfurter Fintech Youvestor bietet mit “meinDepot” fünf verschiedene Strategielösungen mit ausgewählten Fonds des Vermögensverwalters Blackrock an, die die Strategien “Stabilität”, “Ertrag”, “Balance”, “Ausbau” und “Wachstum” umfassen. Dabei steigt der Aktienanteil von nahezu null Prozent bei Stabilität auf rund 100 Prozent bei der Lösung Wachstum.

Eingebauter Risikomanager soll Verlustrisiken begrenzen

Das Depot soll permanent qualitätsgesichert sein und Fonds bei Bedarf ausgetauscht werden. Ebenfalls entscheidend sei die tägliche Überwachung von strategiebezogenen Verlustschwellen.

Hierbei wird demnach mit einem eingebauten Risikomanager sichergestellt, dass mögliche Verlustrisiken der in dem Depot enthaltenen Fonds bei schwankenden Märkten deutlich begrenzt werden. Einmal jährlich wird die vorgegebene Struktur wiederhergestellt (Rebalancierung) und damit das Risikoprofil der vom Kunden ausgewählten Strategielösung dauerhaft beibehalten.

“Gerade in Zeiten niedriger Zinsen, hoher Volatilität an den Märkten und einem fast unüberschaubaren Produktangebot mit über 8.000 aktiv gemanagten Fonds in Deutschland ist es Makler und Vermittler von großer Bedeutung, den eigenen Kunden ausgezeichnete Lösungen an die Hand geben zu können”, meint Christian Machts, Leiter Privatkundengeschäft bei Blackrock in Deutschland, Österreich und Osteuropa.

Dabei stehe der meist langjährige gute Kontakt des Maklers oder Vermittlers zum Kunden im Vordergrund. “Dieser soll mit “meinDepot” gestärkt werden und dem Vermittler ein exzellentes Tool an die Hand gegeben werden, um Kunden mit Vermögensanlagebedarf Lösungen zu bieten”, so Machts weiter.

Bankenunabhängige, professionelle Lösung

“Mit “meinDepot” erhalten Vermittler und Makler ein attraktives Instrument, mit dem sie ihren Kunden Zugang zu Investmentlösungen bieten können”, sagt Andreas Feiden, CEO von Youvestor. Sie fungieren dann demnach als Tippgeber für ihre eigenen Kunden.

“Und dies bei 100 Prozent Kunden- und Bestandsschutz und dauerhafter Vergütung”, so Feiden weiter. Die Blackrock-Fonds kosten im Schnitt rund 0,50 Prozent per annum. Die Nutzung des gesamten Servicepaketes von “meinDepot” kostet den Kunden nur 1,25 Prozent jährlich. (fm)




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt