DVAG Bank bestätigt exzellentes Urteil im Assekurata-Karriere-Rating

Eileen Keppler, Senior-Analystin bei  Assekurata

Pünktlich zum 25. Jubiläum erzielt die Deutsche Vermögensberatung Bank AG (DVAG Bank) erneut die Bestnote (A++) im Karriere-Rating der ASSEKURATA Solutions GmbH (Assekurata). Bereits zum neunten Mal in Folge überzeugt der Finanzvertrieb mit einer zielführenden Unterstützung im Bereich Aus- und Weiterbildung sowie attraktiven IT- und Marketing-Dienstleistungen. In den Teilqualitäten Vermittlerorientierung, Beratungs- und Betreuungskonzept sowie Finanzstärke erhält die DVAG Bank wiederholt eine exzellente Bewertung. Für den Prüfpunkt Wachstum vergibt Assekurata erneut ein gut.

Die fortlaufende Weiterbildung der Vermögensberater stellt ein wichtiges Qualitätsmerkmal der DVAG Bank dar und ist die Grundlage für eine nachhaltige qualitative Beratung im Allfinanzgedanken des Unternehmens. Durch regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen stärkt der Finanzvertrieb nicht nur die Qualifikationen und anhaltende Weiterentwicklung seiner Berater, sondern unterstützt sie mit ihren so genannten Investment- und Versicherungs-Weiterbildungstagen auch bei der Erfüllung gesetzlicher Weiterbildungsanforderungen nach der Markets in Financial Instruments Directive II (MIFID II), der Insurance Distribution Directive (IDD) und der Gewerbeordnung.

Rund um diese Tagung werden alle relevanten Themenkomplexe sowohl qualitativ als auch quantitativ abgedeckt. Positiv erweist sich auch die organisatorische und technische Unterstützung bei der gesetzlich geforderten Dokumentation der Weiterbildungszeiten mit dem System „Meine-Weiterbildung.at“. Aus diesem können die Berater beispielsweise die bereits absolvierten sowie noch ausstehende Weiterbildungen entnehmen.

Auch im alltäglichen Beratungsgeschäft überzeugt der Finanzbetrieb mit einer zielführenden technischen Vertriebsunterstützung. Dank der Möglichkeit des elektronischen Antrags werden bereits 85 Prozent des Neugeschäfts im Versicherungsbereich auf digitalem Wege erbracht. Darüber hinaus profitieren die Berater seit 2018 von einer technisch unterstützten Beratungsstrecke im Investmentgeschäft, die die Anforderungen aus der MiFID II abdeckt und den Zugang zum Investmentgeschäft erleichtert.

Positiv erweist sich in diesem Zusammenhang auch die Berater-App, mit der die Vermittler den Beratungsprozess gemeinsam mit dem Kunden interaktiv gestalten können. Parallel dazu unterstützt der Finanzvertrieb seine Berater in ihrer Online-Präsenz, wie beispielsweise mit einheitlichen Konzepten zur Gestaltung ihrer Homepage. Damit stärkt die DVAG Bank das professionelle Auftreten der Berater beim Kunden und stellt darüber hinaus die Erfüllung regulatorischer Anforderungen, wie beispielsweise aus der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sicher.

Die Nachhaltigkeit des Qualifizierungsangebots spiegelt sich unter anderem in der positiven Entwicklung des Vermittlerwachstums wider. Die Zahl der hauptberuflichen Berater ist in 2018 um 2,43 % gestiegen. Zudem ist es der DVAG Bank gelungen, eine neue Direktion aufzubauen und damit die Vertriebsorganisation zu erweitern und breiter aufzustellen. Darüber hinaus stieg das Provisionsvolumen 2018 von 22,9 Mio. Euro (2017) auf 25,1 Mio. Euro (2018) an, womit die DVAG Bank umsatzseitig das beste Jahr seit 2009 erzielen konnte. Ein Haupttreiber hierfür war die gesetzliche Steuererleichterung „Familienbonus Plus“, welche den Vermögensberatern eine zusätzliche Möglichkeit der Kundenansprache verschaffte und sich unter anderem auch positiv auf das Lebensversicherungsgeschäft auswirkte.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt