Ergebnis der Agri Terra KG: Bisher besser als erwartet

Carsten Pfau, Geschäftsführer der Agri Terra KG

Weltweit sind Kunden der Münchner Agri Terra KG hocherfreut, schließlich gab es in den letzten Wochen Post mit sehr positiven Nachrichten.

„Das Ergebnis für 2018 fiel um etwa 3% besser aus als ursprünglich erwartet“, so Carsten Pfau, Geschäftsführer der Gesellschaft. Die in Paraguay auf den Plantagen La Colmena und Nueva Italia gepflanzten Zitrusbäume sind teilweise bereits über zweieinhalb Meter hoch und strotzen nur so vor Früchten. Viel Regen, viel Sonne und optimale klimatische Verhältnisse haben das Wachstum von Bäumen und Früchten in den vergangenen Jahren extrem begünstigt, so Pfau weiter.

„Unser Team ist seit langem in der Branche tätig, und die Erfahrungswerte dieser Personen sind die Basis unseres Erfolges“, erklärt der Agri Terra Geschäftsführer auf Anfrage. Über fünfzig Fachkräfte der Partnergesellschaft CitriPar kümmern sich vor Ort um die Pflanzungen.

Auf der Liste der größten Agrarunternehmen in Paraguay ist die Agri Terra Gruppe nun um einige Plätze vorgerückt. Man gehört zu den 1% der größten Rinderzüchter des Landes, ist bei Zitrusplantagen inzwischen Nummer Drei, und arbeitet am größten Gewächshauskomplex des Landes. „Wir wollen in diesem Sektor weiter wachsen, unsere Position als Agrar-Investor weiter ausbauen. Hier sehen wir die besten Zukunftsaussichten, insbesondere in Zeiten von Krisen und wirtschaftlicher wie politischer Unsicherheiten“, untermauert Carsten Pfau die Strategie des Unternehmens.

Nachhaltigkeit spielt dabei eine große Rolle für das Unternehmen. „Wir haben in nur gut zwei Jahren über 250.000 Bäume gepflanzt, was für die aktuelle Klimathematik ja relevant ist. In unseren Gewächshäusern setzen wir verstärkt auf Bioqualität und wir fördern aktiv die Bienenpopulation“, so Carsten Pfau.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt