Fusion zu „RSM China“ erweitert Präsenz um 40 Prozent

Jean Stephens, CEO von RSM International; Houfa Xiao, Managing Partner von Huapu Tianjian; Franz Huber, Leiter des deutschen RSM China Desk

SM International teilte in dieser Woche offiziell mit, dass seine chinesische Mitgliedsgesellschaft Huapu Tianjian Certified Public Accountants (Huapu Tianjian) eine Fusion mit dem signifikanten Teil einer führenden Kanzlei in China abschließt. Die neue gemeinsame Organisation heißt RSM China. Damit wird die Präsenz, das Dienstleistungsangebot, die Kompetenz und Größe von RSM in dieser wichtigen Region deutlich gestärkt.

Mit insgesamt 3.200 Mitarbeitern und Partnern an 15 Standorten wird die neue RSM-Organisation um rund 40% größer sein als die bisherige Gesellschaft und festigt damit die Präsenz von RSM als führendes Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Beratungsunternehmen auf dem chinesischen Markt. Das neue Team verfügt nicht nur über eine starke Mandantenbasis und fundierte Expertise in den chinesischen IPO-, M&A- und Wertpapiermärkten, sondern auch über Steuer-, Beratungs- und Risikoberatungsdienstleistungen, die das bisherige Portfolio von RSM in China komplementär ergänzen.

Nach dem Beitritt von Huapu Tianjian zum RSM-Netzwerk im Dezember 2018 markiert die Fusion den Eintritt in die zweite Phase einer groß angelegten, gezielten Wachstumsstrategie von RSM China. Ziel ist, die Präsenz und das Dienstleistungsangebot von RSM auf dem chinesischen Festland weiter auszubauen. Neue Standorte werden in Xiamen, Wuxi, Fuzhou, Nanning und Nanjing eröffnet. Weitere internationale Beratungszentren werden in Peking, Shanghai, Shenzhen und Guangzhou ansässig sein.

Jean Stephens, CEO von RSM International: „China ist ein wichtiger Markt für unsere Kunden, die zunehmend auf der Suche nach koordinierter grenzüberschreitender Expertise rund um den Globus sind. Als Huapu Tianjian dem RSM-Netzwerk beitrat, waren wir begeistert von deren Ehrgeiz und Ansatz bei den Mandaten. Diese Fusion ist der nächste Schritt in einer kontinuierlichen Wachstumsstrategie, mit der RSM China den Status und die Bekanntheit als einer der Top Ten weltweit und gleichzeitig als einer der wichtigsten Player auf dem chinesischen Markt erreichen wird“.

Houfa Xiao, Managing Partner von Huapu Tianjian, ergänzt: „Der Beitritt zu RSM schafft eine ideale Plattform für schnelles Wachstum. Unser kurzfristiges Ziel ist es, in China unter die Top Ten zu kommen.“

Franz Huber, Leiter des deutschen RSM China Desk: „Wir freuen uns sehr über die enorme quantitative und qualitative Erweiterung unseres Netzwerks in China. Denn das stärkt auch die Kompetenzen und die Ressourcen unseres China Desk in Deutschland. Wir beraten sowohl deutsche Investoren in China als auch chinesische Unternehmen, die in Deutschland an den Markt gehen möchten.“




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt