Healthcare-Sektor wieder im Rampenlicht

Adeline Salat-Baroux, Fondsmanagerin des Edmond de Rothschild Fund Healthcare

Der Gesundheitssektor wurde von den Investoren in den vergangenen Jahren stark vernachlässigt. „Doch die Assetklasse bietet aktuell für Anleger gute Chancen, auch langfristig ihr Geld anzulegen“, sagt Adeline Salat-Baroux, Fondsmanagerin des Edmond de Rothschild Fund Healthcare.

Sie ist der Meinung, dass die Akteure aus dieser Branche eine Schlüsselrolle spielen werden, um die aktuelle Krise zu bewältigen – zunächst durch das Angebot von Tests und Therapien und in einem zweiten Schritt durch die Herstellung von Impfstoffen. Vor allem der MSCI World Healthcare hat sich bereits seit Beginn des Jahres als sehr widerstandsfähig erwiesen.

Im Allgemeinen verzeichnet der Gesundheitssektor ein solides Wachstum und bietet vielversprechende Innovationen, die für Investoren interessant sein könnten. So gibt es neue therapeutische Möglichkeiten, insbesondere im Bereich der Neurologie, sowie zahlreiche technische Entwicklungen in den Bereichen Genomik, Robotik und digitale Gesundheit.

„Derzeit sind viele Aktien der Pharmalabors und großer Biotech-Unternehmen stark unterbewertet. Was aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt ist, wenn wir uns die grundlegenden Merkmale dieses Sektors, wie die stetige und nachhaltige Steigerung der Nachfrage unterstützt durch die Innovationen, anschauen“, sagt Salat-Baroux. „Daher sind die aktuellen Bewertungen durchaus attraktiv für Anleger und bietet auf langfristige Sicht eine aussichtsreiche Rendite.“




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt