HSBC und MEAG erschließen aus Deutschland heraus den chinesischen Anleihemarkt

Gerald Noltsch, HSBC Deutschland

Mit der Meag, Vermögensmanager von Munich Re und Ergo, hat erstmals ein deutscher Investor Anleihen über Bond Connect am chinesischen Kapitalmarkt erworben. HSBC Deutschland ermöglichte die Abwicklung des Handelsgeschäfts und das dazugehörige FX über das globale Netzwerk der HSBC Gruppe. Tradeweb fungierte als elektronisches Handelssystem zur Ausführung des Handelsgeschäfts zwischen Meag und HSBC China.

Bond Connect ist eine offshore Handelsplattform, die es institutionellen Investoren ermöglicht, Kapitalanlagen im chinesischen onshore Anleihemarkt zu tätigen. Durch vereinfachte regulatorische Anforderungen und standardisierte Abwicklungsprozesse erleichtert Bond Connect internationalen Investoren den Zugang zu Chinas Interbank Bond Market (CIBM). Neben Bond Connect können internationale Investoren über das (RMB) Qualified Foreign Institutional Investors (RQFII / QFII) oder über CIBM direkt in den chinesischen Anleihemarkt investieren.

„Wir freuen uns gemeinsam mit der Meag, diesen attraktiven Zugang zum chinesischen Anleihe- und Währungsmarkt erfolgreich implementiert zu haben. Wir gehen davon aus, dass über Bond Connect in den kommenden Monaten signifikante Investments getätigt werden“, sagt Gerald Noltsch, verantwortlich für die Wertpapierdienstleistungssparte bei HSBC Deutschland.

„China ist ein wichtiger Markt für uns mit attraktivem Rendite-Risiko-Profil. Zusammen mit HSBC haben wir uns für Bond Connect als Zugangsweg entschieden. Maßgeblich war für uns der einfachere und flexiblere Marktzugang bei nur minimal eingeschränkten Investitionsmöglichkeiten“, erläutert Thomas Kurtz, Geschäftsführer bei Meag.

Seit der Aufnahme der am CIBM gehandelten Anleihen in den Bloomberg Barclays Global Aggregate Index im März 2019 erhöhten sich die Nettozuflüsse aus dem Ausland kräftig. So legten die Investitionen in chinesische Staatsanleihen und Policy Bank Anleihen ausländischer Investoren im 2. Quartal auf rund 18 Mrd. US-Dollar zu, nach 600 Mio. US-Dollar im 1. Quartal 2019.

Der chinesische Kapitalmarkt ist nach den USA der größte Anleihemarkt der Welt. Mittelfristig ist mit hohen internationalen Zuflüssen zu rechnen, da bisher der Anteil ausländischer Investoren am chinesischen Staatsanleihenmarkt mit 8,3 Prozent immer noch vergleichsweise gering ist.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt