ibi research verstärkt sein Netzwerk um zwei neue Partnerunternehmen

Dr. Georg Wittmann, ibi research-Geschäftsführer

Mit der Alektum GmbH und der adorsys GmbH & Co. KG kann ibi research gleich zwei neue Partner in seinem Partnernetzwerk, dem umfangreichsten Innovationsverbund im deutschsprachigen Finanzdienstleistungsbereich, begrüßen.

Das Partnernetzwerk von ibi research verstärkt sich zum einen mit der Alektum Group, die als schwedisches Familienunternehmen mit mittlerweile 700 Mitarbeitern in 18 Ländern Europas und einem einheitlichen europaweiten IT-System zu den führenden Risk-Finance-Debt-Collection-Unternehmen zählt. Alois Faninger, Country Manager Germany, Austria, Switzerland führt als Eintrittsgrund in die Partnerschaft an: „ibi research bietet uns als Partner eine interessante Plattform zum Austausch mit Experten aus der Branche und ist für uns eine wesentliche Informationsquelle auf dem Gebiet Payment und Digitalisierung. Die neuesten Erkenntnisse von ibi research sind für uns eine Bereicherung in der Weiterentwicklung und Optimierung unserer Leistungen.“

Mit dem Nürnberger Softwareunternehmen adorsys gewinnt ibi research zum anderen einen weiteren starken Partner im Bereich Finance und Retail. „Mit ibi haben wir einen Partner gefunden, der sich auf sehr ähnliche Ziele fokussiert wie wir von adorsys. Wir möchten Finanzdienstleister und den Handel vereinen, um somit den Fortschritt der Digitalisierung voranzutreiben. Neben neuen Geschäftsmodellen beider Branchen, sollen vor allem innovativere Services für Kunden geschaffen werden, welche besser auf deren veränderte Lebenssituation zugeschnitten sind. Wir freuen uns unser Know-how an andere Unternehmen und den Markt weiterzugeben und uns im Netzwerk von ibi auszutauschen“, so Stefan Hamm, Geschäftsführer bei der adorsys GmbH & Co. KG.

Auch ibi research-Geschäftsführer Dr. Georg Wittmann freut sich sehr über die zwei Neuzugänge: „Mit der Alektum GmbH und der adorsys GmbH & Co. KG haben wir zwei innovative Unternehmen als Partner gewonnen. Sie vergrößern das Netzwerk nicht nur, sondern verstärken mit ihrem Know-how im Forderungsmangement und Zahlungsverkehr unser Netzwerk weiter. Da wir in diesen beiden Bereichen im nächsten Jahr weitere Forschungsprojekte planen, sind wir sehr glücklich über die Verstärkung.“




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt