Monega holt Banker für Wertpapierhandel

Alexander M. Sträßer, bisher Co-Head Fixed Income-Handel Emea bei der Deutschen Asset Management, verstärkt das Team der Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG).

Sträßer (43), der über langjährige Erfahrungen im Fixed Income-Handel sowie in der erfolgreichen Steuerung von Handels-Prozessen verfügt, bringt seine Expertise seit dem 1. Januar 2017 in den neu zu schaffenden Bereich Trading & Settlement der Gesellschaft ein. Sträßer übernimmt die Verantwortung für den Wertpapierhandel, den die Monega KAG derzeit im eigenen Hause aufbaut. In dieser Funktion verantwortet er den Aufbau der Handelsinfrastruktur sowie anschließend die Ausführung sämtlicher im eigenen Management oder im Beratungsgeschäft generierten Wertpapierhandelsaufträge für die Monega Publikumsfonds sowie für die institutionellen Mandate. Darüber hinaus wird Sträßer sukzessive Aufgaben im Bereich Fixed Income-Fondsmanagement der Gesellschaft übernehmen.

Langjährige Bankerfahrung

Vor seinem Wechsel zu Monega war Alexander M. Sträßer rund 17 Jahre für das Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. & Co. KGaA und deren Konzerngesellschaften tätig. Von 2013 bis 2016 war er für die Deutsche Asset Management in Frankfurt im Fixed Income-Bereich eingesetzt, zuletzt als Co-Head des Fixed Income-Handels Emea. Von 1999 bis 2013 war Herr Sträßer im Fondsmanagement und Handel der Oppenheim KAG in Köln tätig, seit 2012 als stellvertretender Leiter des Bereichs, wo er für die fachliche und disziplinarische Leitung sowie für den Handel sämtlicher Anlageklassen verantwortlich zeichnete. Außerdem war er im Fondsmanagement der Advisory-Fonds mit Schwerpunkt Fixed Income und in der Betreuung der Berater aktiv.

Autor: Frank Milewski




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt