P+P berät Management beim Verkauf der Schleich-Gruppe

Nadine Ackermann, Rechtsanwältin Business Development & Kommunikation

10. Juli 2019 – Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Partners Group übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an dem deutschen Spielwarenhersteller Schleich von der französischen Investmentgesellschaft Ardian. P+P hat das Schleich-Management im Rahmen der Transaktion beraten.

Das traditionsreiche deutsche Spielwarenhaus mit Sitz im baden-württembergischen Schwäbisch Gmünd vertreibt seine über 600 Spielfiguren in über 50 Ländern an rund 40.000 Verkaufspunkten. Schleich erzielte 2018 einen weltweiten Brutto-Umsatz von fast EUR 185 Millionen.

Ardian hatte die Schleich-Beteiligung im Mai 2014 von dem Beteiligungsunternehmen HgCapital erworben. P+P Pöllath + Partners hat das Schleich-Management mit dem folgenden Münchener Team rechtlich beraten: Dr. Benedikt Hohaus (Partner, Federführung, M&A/Private Equity) und Dr. Roman Stenzel (Counsel, M&A/Private Equity)

P+P Pöllath + Partners berät regelmäßig Managementteams unterschiedlichster Unternehmen und Branchen und verfügt über einzigartige Expertise in der Beratung und Implementierung von Management- und Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt