Real I.S. kauft Renommier-Immobilie in Barcelona

Axel Schulz, Global Head of Investment Management der Real I.S. AG

Die Real I.S. AG hat die Einzelhandels- und Büroimmobilie „Las Ramblas 124“ im Zentrum Barcelonas an der Prachtstraße Las Ramblas für das Individualmandat einer deutschen Versicherung erworben. Der Flagship Store des FC Barcelona ist inklusive.

Das 1910 erbaute Gebäude in der historischen Altstadt von Barcelona umfasst eine Mietfläche von rund 4.000 Quadratmetern, teilt der Asset Manager Real I.S. mit. Die Fläche verteilt sich zu gleichen Teilen auf Einzelhandels- und Büroflächen und ist voll vermietet.

Die Handelsflächen sind an den Flagship Store des Fußballvereins FC Barcelona vermietet. Die Büroflächen beherbergen das SEAT Metropolis Lab Barcelona, ein Unternehmen für Softwareentwicklung in den Bereichen Vernetzung und Mobilitätslösungen aus der SEAT-Gruppe. Verkäufer des Objekts ist der auf spanische Core-Lagen spezialisierte Projektentwickler KKH Property Investors.

„Auch nach Corona intakt“

Das „Las Ramblas 124“ verfügt über sechs Stockwerke und eine zusätzliche Dachterrasse. Zuvor residierte in dem Objekt das Hotel Montecarlo. Das Gebäude wurde unter Erhaltung der historischen Fassade umfangreich renoviert und bietet durch eine Verglasung an der Gebäudeseite helle Büroflächen.

„Der Büromarkt in Barcelona ist mittlerweile einer der attraktivsten in Europa. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage in den vergangenen Jahren gibt es einen deutlichen Nachfrageüberhang. Die fundamentalen Treiber des Büromarkts in Barcelona bleiben auch nach der Corona-Pandemie weiter intakt“, sagt Axel Schulz, Global Head of Investment Management der Real I.S. AG.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt