Trotz Corona: Bergfürst startet weitere Emission

Guido Sandler, Vorstand von Bergfürst

Mitten im Corona-Chaos startet die Crowdinvesting-Plattform Bergfürst eine weitere Emission. Sie sucht gut zwei Millionen Euro für eine Projektentwicklung in Jena.

Bei dem Angebot „Jena – Dornburger Straße“ geht es um die Projektierung eines Entwicklungsgrundstücks mit einer Größe von 2.184 Quadratmetern. Geplant ist, darauf ein Appartementhaus mit einer Wohnfläche von 4.990 Quadratmetern zu errichten.

Die Anlagemöglichkeit Jena – Dornburger Straße wird für die Entwicklungsphase des Projektvorhabens durchgeführt, so Bergfürst. Diese umfasse den Prozess bis zur Erteilung der Baugenehmigung und Vorbereitung der geplanten Baumaßnahme. Ein positiver Bauvorbescheid sowie sämtliche notwendigen nachbarschaftlichen Zustimmungen lägen vor.

Es gebe bereits einen potenziellen Käufer, der die später errichtete Immobilie erwerben möchte und einen entsprechenden Letter of Intent (Absichtserklärung) abgegeben hat. Die Emission hat eine Maximallaufzeit von zwölf Monaten und eine Mindestlaufzeit von fünf  Monaten. Die Verzinsung beträgt 6,5 Prozent pro Jahr.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt