VILICO Investment und HANSAINVEST starten ersten UCITS-Fonds

Stefan Bülling, Geschäftsführer der VILICO Investment Service GmbH

Hamburg, 10. Juli 2019 — Die Hamburger Fondsboutique VILICO Investment Service GmbH und HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH haben den ausschüttungsorientierten Aktienfonds Immobilien Werte Deutschland (DE000A2PE1E0 / DE000A2PE1F7) lanciert. Damit wird erstmalig ein UCITS-Fonds angeboten, mit dem private und institutionelle Anleger fokussiert in die ertragsstärksten, auf dem deutschen Markt tätigen Immobilienunternehmen investieren können. Der Fonds bietet eine hoch liquide, täglich handelbare Alternative zu oftmals illiquiden offenen oder geschlossenen Immobilienfonds sowie schwer zugänglichen Immobilien-Direktinvestments.

Der deutsche Immobilienmarkt ist derzeit der dynamischste in Europa mit einem großen Nachfrageüberhang, sowohl bei Wohn- als auch Gewerbeimmobilien. Er ist geprägt von niedrigen Leerstands-Raten, der Verknappung an bezahlbarem Wohnraum bei gleichzeitig geringem Neubauvolumen sowie einem fortschreitenden Trend zur Urbanisierung.

Weiterhin weist der Markt eine hohe Liquidität im Transaktionsmarkt für institutionelle – insbesondere ausländische – Investoren sowie eine steigende Gewichtung der Assetklasse Immobilie bei Versicherungsgesellschaften und Pensionskassen auf. Gepaart mit historisch und anhaltend günstigen Finanzierungskonditionen bilden diese Faktoren das Fundament für ein attraktives Rendite-/Risikoverhältnis deutscher Immobilienaktien.

„Um die attraktivsten Aktien im Immobilien Werte Deutschland zu bündeln, analysieren wir rund 70 börsennotierte, in Deutschland agierende Immobilienunternehmen und selektieren diejenigen 20 Werte, die die höchsten nachhaltigen Dividendenrenditen und prognostizierten Steigerungsraten des Net Asset Values aufweisen“, erläutert Investmentspezialist Dennis Etzel, der gemeinsam mit der NFS Capital AG für das Portfoliomanagement verantwortlich ist, den Investmentprozess. Die Gewichtung der Einzeltitel erfolgt anhand des Anteils ihrer Marktkapitalisierung an der Gesamtmarktkapitalisierung des Fondsportfolios (min. 1,5 % / max. 10 %). Die Überprüfung und Anpassung des Portfolios erfolgt halbjährlich. Bis zu 10 % des Portfolios können diskretionär in Sondersituation investiert werden.

Die im aktuellen Portfolio allokierten Werte setzen sich aus den Subsektoren Wohnen (51 %), Gewerbe (21 %), Asset Management (12 %), Development (6 %) und Sonstige (10 %) zusammen und haben eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von 4,50 Mrd. EUR. Die durchschnittliche Dividendenrendite der Portfoliowerte beträgt 4,60 % vor Fondskosten, die durchschnittlichen Funds from Operations (FFO) liegen bei rund 6 %.

„Mit dem Immobilien Werte Deutschland bieten wir Anlegern ab sofort ein reguliertes Sondervermögen, mit dem sie an attraktiven jährlichen Dividendenausschüttungen und der zukünftigen Kursentwicklung der erfolgreichsten deutschen Immobilienaktien partizipieren können“, so Stefan Bülling, Geschäftsführer der VILICO Investment Service GmbH.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt