Wandelanleihen in 2020: fulminanter Start und solide Aussichten

Ute Heyward, Fisch Asset Management

Ute Heyward, Portfolio Managerin bei Fisch Asset Management in Zürich, äußert sich zum Marktsegment der Wandelanleihen.

Ein starkes Aktien- und ein positives Anleihenjahrzehnt liegen hinter uns. Die 2010er-Jahre waren für beide Hauptanlageklassen erfolgreich. Aber auch Wandelanleiheninvestoren können sehr zufrieden sein. Denn Wandler erfüllten über die vergangene Dekade die Investorenerwartungen. Sie erwirtschafteten rund zwei Drittel der Rendite von Dividendenpapieren und lagen damit deutlich vor den Bonds (Thomson Reuters Global Vanilla Hedged Convertible Bond Index USD gegenüber MSCI World USD). Und ins Jahr 2020 gelang sogar ein fulminanter Start. Wandelanleihen entwickelten sich aufgrund ihrer stärkeren Ausrichtung auf Wachstumswerte wie Technologie besser als die breiten Aktienmärkte in den ersten vier Kalenderwochen. Ein seltenes, aber umso erfreulicheres Ereignis für Wandelanleiheninvestoren.

Platz in einem diversifizierten Portfolio

Und auch angesichts der allgemeinen Erwartungen an das Jahr 2020 sollten Wandelanleihen ihren Platz in einem diversifizierten Portfolio haben. Zum einen ist mit einer Fortsetzung der geldpolitischen Expansion, jedoch mit geringerer Dynamik, zu rechnen. Dies dürfte die globalen Aktienmärkte unterstützen und Wandelanleihen entsprechend daran partizipieren lassen. Zum anderen halten wir die Verfassung der Weltwirtschaft für solide und erwarten ein geringes, aber positives Wachstum. Dennoch gilt es, die Möglichkeit eines Eintritts in die Rezession zu beachten und die Entwicklungen im Auge zu behalten. Generell sehen wir ein Marktumfeld, welches deutlich höhere Volatilitäten zur Folge haben dürfte.

Events bereits eingepreist

Angesichts dieser erhöhten Volatilität, politischer Spannungen und Finanzmärkten, die auf Höchstständen handeln und viele gute Nachrichten bereits eingepreist haben, dürfte das Timing von Aktienanlagen schwieriger werden. Unter diesen Bedingungen bieten Wandelanleihen den Vorteil eines integrierten Markt-Timings und zudem einer geringen Sensitivität gegenüber Zinsänderungen. Wandelanleihen sind daher eine interessante Anlagemöglichkeit in diesem herausfordernden Umfeld, in dem das Aufwärtspotenzial weiterhin die Verlustrisiken überwiegt.“




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt