AKTIE IM FOKUS: Boeing-Desaster treibt Rekordrally von Airbus weiter an

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) – Airbus-Aktien haben ihre Rekordrally am Mittwoch mit einem neuen Höchststand von 116,20 Euro fortgesetzt. Seit Anfang des Jahres klar wurde, dass der Flugzeugbauer dank des guten Schlussquartals das Auslieferungsziel für das Jahr 2018 doch noch erreicht hat, kennt die Aktie praktisch nur den Weg nach oben. Der Kursanstieg im noch jungen Jahr beträgt 39 Prozent.

Zuletzt sorgte das Unglück des Wettbewerbers Boeing für weiteren Auftrieb. Der erneute Absturz einer 737 MAX 8 sei für das Image des US-Konzerns ein Supergau, schrieb NordLB-Analyst Wolfgang Donie. Inzwischen wurde ein weitgehendes Flugverbot für das Mittelstreckenflugzeug verhängt. Die Belastungen für Boeing sind laut Donie momentan „nicht seriös abschätzbar“.

Zudem bestellte die Lufthansa laut Angaben vom Mittwoch nun 20 Maschinen des Typs Airbus A350-900 sowie 20 Boeing 787-9.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt