Aktien Europa Schluss: Ohne klare Richtung

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die Ungewissheit im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Anleger am Donnerstag überwiegend in der Defensive gehalten. Klar geworden war, dass die jüngsten Gespräche unter den beiden Streitparteien zwar Fortschritte erkennen lassen, aber nach wie vor große Differenzen zu überwinden sind. Zwar waren keine konkreten Lösungen erwartet worden, allerdings hatten die Börsen in den vergangenen Tagen eine zumindest zeitnahe Einigung eingepreist. Diese scheint nun nicht viel wahrscheinlicher geworden zu sein.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 0,18 Prozent bei 3075,73 Punkten. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,52 Prozent auf 6942,87 Zähler. Der französische Cac-40 verlor hingegen 0,16 Prozent auf 4805,66 Punkte.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt