Aktien New York Ausblick: Gute Jobdaten wirken noch positiv nach

NEW YORK (dpa-AFX) – An der Wall Street dürfte die Freude über den positiven US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag noch etwas nachhallen. Nachdem die Kurse zum Wochenschluss teils deutlich angezogen hatten, taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Startschuss am Montag 0,53 Prozent höher bei 24 766 Punkten. Etwas in den Hintergrund könnte damit treten, dass die Europäische Union und Kanada Präsident Donald Trump im Streit um Strafzölle die Stirn bieten wollen.

Im Handelsverlauf dürften noch Konjunkturdaten die weitere Richtung bestimmen. Auf der Agenda stehen die Auftragseingänge für die Industrie und für die langlebigen Güter, und zwar jeweils für den Monat April.

Unter den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von Walmart im Fokus. Der Einzelhändler verkauft die Mehrheit an seinem Brasilien-Geschäft an den Investor Advent International und muss dabei einen Buchwertverlust von 4,5 Milliarden US-Dollar verkraften.

Microsoft erzielte laut Kreisen eine Einigung über die Übernahme des Online-Dienstes GitHub. Für die Papiere des im Dow notierten Softwarekonzerns ging es vorbörslich um knapp 1 Prozent nach oben.

Fast 2 Prozent gewannen vorbörslich die Anteilsscheine von Merck & Co . Der Pharmakonzern hatte auf dem Kongress Asco Experten zufolge erfreuliche Lungenkrebs-Daten vorgelegt.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Bitte lasse dieses Feld leer.]

Bei unseren Lesern momentan beliebt