Aktien New York: Kaum Bewegung nach Trump-Kim-Gipfel

NEW YORK (dpa-AFX) – Das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un hat die Wall Street am Dienstag weitgehend kalt gelassen. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich nur wenig. Mit steigenden Kursen im Vorfeld war ein positives Gesprächsklima bereits vorweg genommen worden.

Der Dow Jones Industrial lag zuletzt 0,06 Prozent im Minus bei 25 307,32 Punkten. Der breit gefasste S&P 500 trat mit plus 0,08 Prozent auf 2784,34 Punkte ebenfalls nahezu auf der Stelle. Für den Technologiewerte-Index Nasdaq 100 ging es um 0,16 Prozent auf 7179,85 Punkte nach oben.

Der US-Präsident erhielt von Nordkoreas Machthaber das erneute Versprechen für eine atomare Abrüstung, jedoch ohne konkreten Fahrplan. Bei dem historischen Treffen in Singapur unterzeichneten beide Politiker eine eher vage Vereinbarung, die „baldmöglichst“ Gespräche vorsieht, um die Ergebnisse „zügig“ umzusetzen.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt