Aktien Wien Schluss: Deutlich im Plus

WIEN (dpa-AFX) – Die Wiener Börse hat am Mittwoch sehr fest geschlossen. Der ATX stieg um 1,38 Prozent auf 2.990,35 Einheiten. Im Verlauf wurden die Gewinne deutlich ausgeweitet.

Unter den Einzelwerten in Wien gab es bei der Verbund-Aktie ein deutliches Minus von 4,7 Prozent auf 41,92 Euro zu sehen. Vor Börsenstart hatte der Stromkonzern Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 vorgelegt. Dabei wurde gleichzeitig ein vorsichtiger Ausblick im Rahmen der Markterwartungen auf das laufende Jahr präsentiert, hieß es von Analystenseite.

Auch die Raiffeisen Bank International (RBI) legte Ergebnisse vor. Die RBI-Titel reagierten mit einem klaren Kurszuwachs von 3,2 Prozent auf 19,39 Euro. Aktien der Erste Group verbuchten in einem starken europäischen Sektor ein sattes Plus von vier Prozent auf 32,05 Euro. Lenzing-Titel schlossen mit einem ebenfalls deutlichen Plus von 3,2 Prozent auf 92,80 Euro. Der Faserhersteller wird am Donnerstag die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres vorlegen.

Erneut in der Gunst der Anleger stand auch die Post-Aktie mit einem Zuwachs von drei Prozent auf 37,50 Euro. Bereits am Vortag waren die Titel um fast sechs Prozent nach oben gesprungen, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, im kommenden Jahr das Zustellungsgeschäft des deutschen Logistikkonzerns DHL in Österreich übernehmen zu wollen.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt