Generali legt 2018 wie erwartet zu

MAILAND (dpa-AFX) – Der italienische Versicherer Generali hat 2018 unter anderem dank guter Geschäfte im Schaden- und Unfallgeschäft in Deutschland mehr verdient. Das operative Ergebnis sei um drei Prozent auf 4,9 Milliarden Euro gestiegen, teilte der mit der Allianz und der Munich-Re-Tochter Ergo konkurrierende italienische Konzern am Donnerstag in Mailand mit. Unter dem Strich stieg der Gewinn um rund neun Prozent auf 2,3 Milliarden Euro. Von dem Gewinnanstieg sollen die Aktionäre mit einer um 5 auf 90 Cent erhöhten Dividende direkt profitieren. Die Prämieneinnahmen zogen um knapp vier Prozent auf 63,4 Milliarden Euro an. Das Ergebnis und die Dividende fielen in etwa so hoch aus, wie es Experten erwartet hatten.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt