Tsipras senkt Mehrwertsteuer und greift Rentnern unter die Arme

ATHEN (dpa-AFX) – Wenige Tage vor der Europawahl hat die Regierung des linken griechischen Premiers Alexis Tsipras die Mehrwertsteuer in einigen Bereichen gesenkt und Zulagen für Rentner beschlossen. Entsprechende Gesetze verabschiedete am Mittwoch mehrheitlich das griechische Parlament, wie das Präsidium des Parlamentes in Athen mitteilte. Ab sofort wird unter anderem die Mehrwertsteuer für Lebensmittel, in der Gastronomie und bei Energie von 24 auf 13 Prozent reduziert. Zudem profitieren die stark gebeutelten Rentner: Sie erhalten künftig pro Jahr im Schnitt eine halbe Monatsrente mehr. Es ist die erste größere Steuersenkung für die Griechen nach jahrelangen Sparprogrammen.

Neben den Europawahlen stehen in Griechenland am 26. Mai auch Regional-und Kommunalwahlen an. Spätestens bis Oktober müssen auch Parlamentswahlen stattfinden.

Griechenland hatte im August 2018 nach acht Krisenjahren, drei Kreditprogrammen und immer wieder neuen Spar- und Reformprogrammen den Euro-Rettungsschirm verlassen.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt