Optimales Risikomanagement

Der belgische Vermögensverwalter Degroof Petercam Asset Management (DPAM) verkündete im Juli 2017 die Lancierung eines neuen Fonds für den deutschen Markt, der auf hochverzinste europäische Unternehmensanleihen setzt. Damit möchten die Belgier ihren Kunden eine ertragsstarke Alternative im aktuellen Niedrigzinsumfeld liefern.

Der belgische Vermögensverwalter Degroof Petercam Asset Management (DPAM) verkündete im Juli 2017 die Lancierung eines neuen Fonds für den deutschen Markt, der auf hochverzinste europäische Unternehmensanleihen setzt. Damit möchten die Belgier ihren Kunden eine ertragsstarke Alternative im aktuellen Niedrigzinsumfeld liefern.

„Hochzinsanleihen bieten nach wie vor attraktive Erträge bei sich weiter verringerndem Risiko. Dies insbesondere, weil sich die Bilanzen, Cashflows und Ratings europäischer Unternehmen verbessern“, sagt Bernard Lalière, Lead Manager High Yield Strategies bei DPAM.

Der DPAM L Bonds Corporate High Yield EUR 2023 wird vor allem vor dem Hintergrund der Risikominimierung beworben. Die kurze Laufzeit soll die Anfälligkeit für Zinserhöhungen und Turbulenzen an den Aktienmärkten reduzieren. Lalière führt deshalb an: „Die Risikoaufschläge befinden sich aktuell am unteren Ende des längerfristigen Trendkanals. Ein High Yield- Fonds mit fester Laufzeit kann das Portfoliorisiko im Vergleich zu einem klassischen Fonds ohne Laufzeit senken. Denn mit fortschreitendem Ablauf nehmen die Zinssensitivität, die Duration und auch das Kreditrisiko weiter ab. Je kürzer die Restlaufzeit einer Anleihe, desto besser ist auch die Visibilität auf die Cashflows eines Unternehmens und damit die Beurteilung der Kreditsicherheit.“

Die Synthese aus Direktinvestment und Fondslösung vereinigt zwei Vorteile der beiden Instrumente – abnehmende Zinssensitivität und Diversifikation von Kreditrisiken. Das aktive Risikomanagement des Fonds soll außerdem einen zusätzlichen Puffer bieten, falls sich die fundamentale Situation von einer Unternehmensanleihe verschlechtern sollte Schwerpunkt bei der Auswahl der Unternehmensanleihen sind die oberen Non-Investment-Grade-Ratings.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt