Bei Hochzinsanleihen die besicherten Papiere vorziehen

Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S.A., kommentiert seine Sicht auf High-Yield-Produkte. Geht da was?

Aktuell sehen wir weltweit ein breit abgestütztes Wirtschaftswachstum mit einer moderaten, aber stabilen Wachstumsrate. Zum ersten Mal seit vielen Jahren erleben wir eine synchrone globale Erholung. Dementsprechend entwickeln sich auch die Fundamentaldaten der Unternehmen, die in den vergangenen zwölf Monaten entweder stabil blieben oder sich verbesserten. Das Risiko eines ‚kalten Entzugs‘ der Unterstützung durch die Notenbanken hat sich aufgrund tiefer Inflationszahlen verringert. Entsprechend rechnen wir damit, dass die Ausfallraten von High Yield-Anleihen in 2018 im Vergleich zum Vorjahr unverändert bei unbedenklichen zwei Prozent liegen werden und damit weit unter dem langfristigen Durchschnittswert von 3,6 Prozent.

Die Bedingungen an den Kapitalmärkten für Emittenten von High Yield-Bonds dürften ebenfalls robust bleiben, wobei das Neuemissionsvolumen von High Yield-Anleihen in etwa dem von 2017 entsprechen oder leicht darüber liegen dürfte. Wir gehen davon aus, dass die positiven technischen Rahmenbedingungen fortdauern und die Mittelabflüsse nachlassen. Insgesamt bleiben wir daher für das Jahr 2018 optimistisch und rechnen mit einer Gesamtrendite, die im 5-prozentigen Bereich liegen dürfte. Obwohl der Kreditzyklus ein reifes Stadium erreicht hat, gibt es unseres Erachtens noch keine Hinweise auf eine direkte Überhitzung des Markts. Angesichts der positiven fundamentalen Rahmenbedingungen sind die aktuellen Bewertungen angemessen. Es bleibt jedoch kaum Spielraum für weitere Spread-Einengungen oder Fehltritte, weshalb Investoren besicherten High Yield-Anleihen gegenüber unbesicherten den Vorzug geben sollten. Ein schlüssiger Anlageprozess sowie die Titelselektion spielen in diesem Jahr eine wesentliche Rolle. Und die Vermeidung von ‚Problemkindern‘ wird die Performance genauso stark beeinflussen wie das ‚Picking‘ der Renditebringer.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt