Geduld in einer sich wandelnden Welt

Wir leben in Zeiten immenser Veränderungen: Veränderte Konsumgewohnheiten, demografische Herausforderungen und disruptive Technologien wirken sich auf nahezu alle Branchen aus. Aufgrund dieser Komplexität sind wir nach wie vor überzeugt, dass ein konsistenter, wiederholbarer und flexibler Anlageprozess der beste Investmentansatz bleibt.

Wir leben in Zeiten immenser Veränderungen: Veränderte Konsumgewohnheiten, demografische Herausforderungen und disruptive Technologien wirken sich auf nahezu alle Branchen aus. Aufgrund dieser Komplexität sind wir nach wie vor überzeugt, dass ein konsistenter, wiederholbarer und flexibler Anlageprozess der beste Investmentansatz bleibt.

Im Rahmen der Strategie des Jupiter European Growth halten mein Team und ich rund 35 Unternehmen, die wir als „besonders“ einschätzen. Wir versuchen nicht den Markt zu timen, sondern suchen nach strukturellen, antizyklischen Gewinner-Aktien, von denen wir glauben, dass über den gesamten Marktzyklus erfolgreich sein können.

Diese speziellen Firmen sollten über einige Schlüsseleigenschaften verfügen. Die meiste Zeit beschäftigen wir uns mit dem Management und den Vorständen, um genau zu verstehen, wie sie ihr Geschäft führen. Wir investieren nur in Unternehmen, von denen wir überzeugt sind, dass sie eine passende, langfristige Vision und ein angemessenes Investitionsniveau haben. Zudem sollte eine vernünftige Nachfolgeplanung und idealerweise ein konstruktives Spannungsfeld zwischen dem Aufsichtsrat und dem CEO vorhanden sein.

Wir suchen nach Erfolgsmustern in Geschäftsmodellen, positive Branchenstrukturen und im wahrsten Sinne nachhaltige Unternehmen, die ein nachvollziehbares, profitables Geschäft haben. Außerdem mögen wir Unternehmen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und Preise beeinflussen können, sowie über flexible Geschäftsmodelle verfügen. Diese Unternehmen sind in der Regel global tätig und befinden sich in Branchen mit hohen Eintrittsbarrieren. Interessant sind auch Geschäftsmodelle, die von Disruption profitieren. Sei es durch veränderte Konsumgewohnheiten, technologische Entwicklung oder Regulierung. Unser gesamter Investmentprozess basiert auf diesem grundsätzlichen Wissen über das Geschäft und das Management.

Die Frage, die sich mein Team und ich kontinuierlich stellen, ist: Wird dieses Unternehmen erfolgreich sein oder scheitern, wenn technologische Herausforderungen auftreten, oder wenn sich das Konsumverhalten oder das Branchenumfeld verändert? Die nachfolgenden Beispiele sind Branchen, die unserer Meinung nach spannenden Chancen durch Veränderungen und Disruption bieten.

1. Die Kreuzfahrtindustrie

Die Kreuzfahrtindustrie wird von drei Global Playern dominiert, die Eintrittsbarrieren sind sehr hoch. Um in dieser Branche Fuß zu fassen, benötigt ein Unternehmen eine riesige Menge an Kapital. Allein der Bau eines einzigen Kreuzfahrtschiffs kann eine Milliarde Dollar kosten und dabei ist es mit einem Schiff nicht getan. Außerdem ist ein starker Markenname erforderlich, um sich einen globalen Kundenstamm aufzubauen und ein flexibles Vertriebsmodell zu etablieren.

Flexibilität ist auch in anderer Hinsicht ein wesentliches Merkmal der Kreuzfahrtindustrie. Wenn ein Land in eine Rezession gerät, kann das Unternehmen mehr Kunden aus anderen Ländern gewinnen. Oder wenn eine Route geändert werden muss, z.B. weil sie aus der Mode kommt, kann das Unternehmen Schiffe anderweitig einsetzen. Diese Flexibilität, verbunden mit hohen Eintrittsbarrieren, macht es Neueinsteigern extrem schwer, mit den Big Playern der Kreuzfahrtindustrie zu konkurrieren. Und die Geschichte hat uns gezeigt, dass das auch in nur wenigen Fällen bislang versucht wurde.

Auch etablierte Akteure profitieren davon, dass Disruption den Markt erschüttert oder sich das Verbraucherverhalten verändert. Neue Technologien beispielsweise haben es ermöglicht, das Ertragsmanagement durch ausgefeiltere Buchungssysteme zu verbessern. Darüber hinaus können kontaktlose Zahlungsmethoden auf Schiffen die Umstellung erleichtern. Da Unternehmen durch den Buchungsprozess und die Kaufgewohnheiten mehr über ihre Kunden erfahren, können sie außerdem die Erwartungen der Verbraucher an einen individuelleren Urlaub erfüllen. Die verbesserten Erfahrungswerte können zum Teil erklären, warum Kreuzfahrten zunehmend häufiger nachgefragt werden, im Gegensatz zum klassischen Landurlaub.

2. Die Industrie der klinischen Diagnostik

Das Gesundheitswesen ist ein weiterer Sektor, in dem wir glauben, dass es klare Gewinner-Aktien geben wird. In diesem Fall aufgrund von Disruption und Regulierung in der Branche. Ein interessanter Bereich sind Unternehmen aus der klinischen Diagnostik, die von sich stetig veränderten Technologien und Vorschriften profitieren. Neue Diagnose-Technologien bestimmen in Rekordzeit, ob Patienten eine Infektionskrankheit haben, so dass die Behandlung früher beginnen kann und Krankenhausbetten schneller frei werden.

Entgegen der zunehmenden Besorgnis über die allgemein ansteigende Antibiotikaresistenz profitieren Diagnostikunternehmen davon, dass sich Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt bemühen, den übermäßigen Einsatz von Breitbandantibiotika einzudämmen. Außerdem trägt zur Nachfrage bei, dass die Gesundheitsbehörden sich damit auseinandersetzen, wie Pandemien eingedämmt werden können und wie die Ausbreitung von Infektionskrankheiten, z.B. Atemwegserkrankungen und Meningitis, verringert werden kann. Auch bei der Suche nach neuen Antibiotika spielt die genaue Diagnostik eine Rolle, da Technik bei Studienpatienten die Krankheit exakt isolieren kann.

Strukturell gesehen, ist in der klinischen Diagnostik vieles interessant. Die Markteintrittsbarrieren beispielsweise sind hoch und jeder neue Marktteilnehmer muss strenge Vorschriften erfüllen. Hierzu zählt z.B. eine FDA-Zulassung, die mehrere Jahre dauern kann und hohe technologische Standards von bestehenden Anbietern übertreffen müssen.

Fazit

Ein konsequenter Investitionsansatz hat die besten Chancen ein konsistentes Ergebnis zu erzielen. Deshalb arbeiten wir weiterhin mit den besten Unternehmern von heute zusammen. Unser Ansatz ist es, das Innenleben starker Unternehmen zu verstehen und nicht auf Marktzyklen zu spekulieren. Es gibt viele spannende Möglichkeiten in Europa, die sich aus Veränderungen und Disruption ergeben, und wir arbeiten hart daran, diese zu finden.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt