Mehr Kapital für ETPs – außer in Europa

Der BlackRock Global ETP Landscape bietet einen globalen und regionalen Überblick zum verwalteten Vermögen in ETPs. Der November verzeichnete die höchsten Zuflüsse dieses Jahres, angetrieben durch Anleihenprodukte und die meisten Aktiensegmente – außer europäische Werte.

Die globalen Nettozuflüsse in ETPs beliefen sich im November auf 56,5 Milliarden Dollar. Das entspricht dem besten Monat seit Januar dieses Jahres. Treiber dafür waren Anleihenprodukte sowie die meisten Aktiensegmente mit Ausnahme europäischer Werte.

Anleihen-ETPs verbuchten 18,7 Milliarden Dollar frisches Kapital – so viel wie seit Juni 2017 nicht. Diese Entwicklung ging vor allem auf Produkte auf US-Staatsanleihen (9,1 Milliarden Dollar) zurück. Gleichzeitig vertrauten Anleger verschiedenen weiteren Produktkategorien innerhalb des Anleihenspektrums zusätzliche Mittel an. Dies ist vor dem Hintergrund einer restriktiveren Geldpolitik mit höheren Zinsen, eines stärkeren Dollar und volatilerer Aktienmärkte zu sehen.

US-Aktien verzeichnen Zuflüsse, europäische Aktien verlieren

Die Zuflüsse in Produkte auf US-Aktien beschleunigten sich auf 19 Milliarden Dollar. Damit lagen sie fast fünf Mal so hoch wie im Vormonat, beflügelt vom soliden Gewinnwachstum der US-Unternehmen und vom starken US-Wirtschaftswachstum. ETPs auf Schwellenländeraktien verzeichneten den zweiten Monat in Folge robuste Zuflüsse. Sie beliefen sich auf 10,3 Milliarden Dollar, die zum einen breiten, länderübergreifenden Fonds und zum anderen Fonds auf einzelne Länder – allen voran auf den chinesischen Markt mit 2,4 Milliarden Dollar – zugutekamen. Offenbar zogen Anleger dabei die Einigung, neue Zölle zwischen den USA und China für 90 Tage auszusetzen, in Betracht.

Aus Produkten auf europäische Aktien zogen Anleger unter dem Strich 2,3 Milliarden Dollar ab. Damit war der November der neunte Monat mit Abflüssen in Folge. Dies ist vor dem Hintergrund eines relativ verhaltenen Gewinnwachstums, eines schwachen wirtschaftlichen Momentums sowie politischer Ungewissheit zu sehen.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt