Event-Warm-Up: Johannes Hirsch

Johannes Hirsch wird am 13. September bei der von funds excellence GmbH initiierten Multi-Manager-Konferenz in Hamburg zum Thema „Diversifikation – Plattitüde oder Mehrwert für das Kundendepot?“ sprechen. Hier vorab sein Statement zu Diversifikation.

Welchen Mehrwert kann Diversifikation heute noch liefern?

Bei den Wortgefechten um Nordkorea entstand die Angst vor einem Atomkrieg mit einem Zurückbomben der Menschheit in die Steinzeit. Dabei dachten Anleger darüber nach, ob sie kurz vor dem Ende der Zivilisation noch von riskanten Aktien in sichere Anleihen wechseln sollten. Welch Vorzug der Diversifikation, wenn die Möglichkeit zu solch einem Wechsel der Anlageklasse besteht!

Mitnichten. Auch wenn Multi Asset immer wieder mal mit Assetklassen-Hopping verwechselt wird, geht es bei der Diversifikation doch vielmehr um die Vorzüge des Verbindens mehrerer Anlageklassen.

Beispiel: Der DAX ist seit 2007 um 90 Prozent gestiegen, dafür mussten Anleger aber zwischenzeitliche Rückschläge von bis zu 55 Prozent hinnehmen. Der Anleiheindex REX-P ist in der Zeit um 53 Prozent gestiegen bei Rückschlägen von bis zu sechs Prozent. Ein gleichgewichteter Mix dieser beiden Anlageklassen führte bei regelmäßigem Anpassen zu einem Anstieg von 84 Prozent bei Rückschlägen von bis zu 27 Prozent.

Resultat: Der Zuwachs beim Mix war also kaum geringer als beim DAX, die zu akzeptierenden Rückschläge aber nur halb so hoch. Dieser Effekt zeigt die wahren Vorzüge der Diversifikation. Haben wir damit also die Formel für die perfekte Anlage?

Leider nein, kann doch die Wertentwicklung bei den Anleihen kaum fortgeschrieben werden. Dafür wäre schon ein Negativzins von mindestens fünf Prozent notwendig. Zudem war zuletzt immer wieder auch ein Gleichlauf der Kurse von Anleihen und Aktien zu beobachten. Ist damit der Gedanke der Diversifikation hinfällig?

Überhaupt nicht. Es ist nur nicht mehr ganz so leicht wie in der Vergangenheit. Jetzt müssen statt der Anleihen eben andere Anlageklassen wie beispielsweise Gold, Rohstoffe oder Immobilien einbezogen werden. So lassen sich die Vorzüge der Diversifikation sogar noch erhöhen. Es gilt dann lediglich, die Wirkungsweisen dieser anderen Anlageklassen wirklich zu verstehen und auf die Korrelation, die Zusammenhänge bei der Wertentwicklung zu achten.

Funds Excellence lädt zum Asset Manager Meeting

 




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt