BaFin warnt vor Missbrauch der Namen etablierter Kreditinstitute

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Die BaFin warnt erneut davor, dass unerlaubt am Kapitalmarkt tätige Unternehmen häufig ähnliche Namen wie etablierte Institute wählen oder gar deren Namensbestandteile kopieren, um bei potentiellen Kunden Vertrauen zu erwecken.

Die BaFin empfiehlt, insbesondere wenn Kunden unaufgefordert angesprochen werden, in der Unternehmensdatenbank der BaFin nachzuschauen, ob es sich um ein beaufsichtigtes Unternehmen handelt.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt