Deutsche Finance platziert fast 1,4 Milliarden Euro in 2019

Thomas Oliver Müller, Deutsche Finance Group

Der Asset und Investment Manager Deutsche Finance Group hat im vergangenen Jahr 1,382 Milliarden Euro Eigenkapital platziert. Der Großteil entfällt auf institutionelles Neugeschäft. Doch auch die Publikumsplatzierung ist deutlich gestiegen.

Von den insgesamt 1,382 Milliarden Euro Eigenkapital entfielen 1,2 Milliarden Euro auf den institutionellen Geschäftsbereich und 182 Millionen Euro auf das Privatkundengeschäft, teilt das Unternehmen aus München mit.

Die Assets under Management der Deutschen Finance Group konnten demnach weiter signifikant gesteigert werden und betragen zum 31. Dezember über 5,9 Milliarden Euro. „Auf dieses Ergebnis sind wir sehr stolz“, so Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der Deutsche Finance Group.

Für 2018 hatte die Deutsche Finance ein Platzierungsvolumen von 122 Millionen Euro im Retailgeschäft an Cash. gemeldet. Das Ergebnis 2019 entspricht demnach bei den Privatkunden einer Steigerung von 49 Prozent gegenüber dem Vorjahr.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt