Deutschland als Trendsetter für Grüne Anleihen

Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund

Deutschland hat Anfang September mit großem Erfolg die erste grüne Bundesanleihe emittiert. Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund, ordnet dies ein und analysiert, welche Folgewirkungen sich daraus ergeben.

Der Eintritt der deutschen Regierung in den Markt für grüne Anleihen könnte eine Flut ähnlicher Emissionen anderer europäischer Ländern nach sich ziehen. Anfang des Monats hat die deutsche Regierung 6,5 Milliarden Euro durch ihre erste grüne Anleihe eingenommen, was in der Öffentlichkeit als Meilenstein für diesen Nischen-, aber wachsenden Teil des festverzinslichen Sektors gefeiert wurde. Grüne Anleihen werden von Regierungen zur Finanzierung von Klima- oder Umweltprojekten verwendet, um ihre Volkswirtschaften nachhaltiger zu gestalten.

Maßstab für andere europäische Länder

Die erste Emission einer grünen Anleihe von Deutschland könnte den Maßstab für andere europäische Länder setzen und Anlegern somit neue Möglichkeiten eröffnen. Mit Deutschland an der Spitze wird es anderen europäischen Ländern leichter fallen, ihre eigenen grünen Anleihen zu emittieren, da sie nun über eine Benchmark-Anleihe verfügen, mit der sie sich selbst im Vergleich zu anderen Ländern bewerten können. Grüne Anleihen werden zunehmend ein Teil des Anleihemarktes werden und bieten damit auch potenzielle Chancen für Investoren.

Traditionelle Investoren werden nicht sofort auf den grünen Zug aufspringen

Zwar werden grüne Anleihen zu einem wachsenden Teil des Marktes, doch es wird noch einige Zeit dauern, bis sie auf das Interesse auch von traditionellen Investoren stoßen werden. Als Anlagealternative zu konventionellen oder traditionellen Anleihen ist noch nicht klar, ob grüne Anleihen eine höhere Rendite bieten werden. Zum Beispiel wurde die deutsche Anleihe zu einer fast identischen Rendite wie ihre konventionelle Schwester emittiert. Zudem werden die Investoren auch mit einer geringeren Liquidität konfrontiert sein. Doch das Interesse und die Nachfrage derjenigen Investoren, die sich bewusst dafür entscheiden, die Bemühungen einer Regierung zu unterstützen, in klimafreundlichere oder nachhaltigere Projekte zu investieren, wird zunehmen.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot your-name]

Bei unseren Lesern momentan beliebt