Digitale Vertrauensnetzwerke

Ohne Vertrauen keine Interaktion und erst recht keine Sharing Economy. Wildfremde auf Online-Plattformen genießen mehr Vertrauen als unser Nachbar. Woran liegt das?

Auch wenn man seine Nachbarn häufig sieht, weiß man eigentlich sehr wenig über sie. Und würde man 300 Kilometer im gleichen Auto mit ihnen verbringen? Nicht unbedingt. Heutzutage kann man über Onlineplattformen offenbar ein größeres Vertrauen zu Menschen aufbauen, denen man vorher noch nie begegnet ist, als zu jenen, die man jeden Tag sieht. Das ist revolutionär. Die Digitalisierung setzt ein enormes kollaboratives Potenzial frei – und bringt Menschen näher zueinander.

Grenzen des Vertrauens

Vertrauen macht das Leben überhaupt erst möglich. Wenn man sich die Entwicklungsgeschichte ansieht, beruhte die Zusammenarbeit von Menschen schon immer auf zwischenmenschlichem Vertrauen. Der britische Anthropologe Robin Dunbar hat herausgefunden, dass Menschen jedoch nur bis zu 150 Personen in ihrem Vertrauenskreis bewahren können. Dieses Vertrauen kann nur schwierig über diesen bestimmten Personenkreis hinausgehen. und ist nicht skalierbar. Deshalb hat sich das intermediäre Vertrauen entwickelt: Regierungen und eine Reihe von legislativen und finanziellen Institutionen agieren als Vertrauensvertreter und zentralisieren dabei die Systeme, die für eine organisierte Gesellschaft nötig sind. Das erlaubt es den Menschen, auch über ihre eigenen Kreise hinaus zu vertrauen. Auch Marken sind eine neue Form von Vertrauensvertretern geworden. Doch Vertrauen zwischen Menschen, das zur Zusammenarbeit ermuntert, wurde nicht skaliert. Es war lange durch Reichweite limitiert – auf die Menschen, die direkt in Beziehung miteinander standen– und durch die Zeit, die nötig war, es zu bilden. Bis heute.

Das Internet und neue digitale Tools haben zwischenmenschliches Vertrauen auch unabhängig von Reichweite und Zeit ermöglicht und skalieren es so auf ein beinahe unendliches Niveau. Dadurch wird ein Kollaborations-Potenzial freigesetzt. Digitales Vertrauen bedeutet für zwischenmenschliche Interaktion, was die Erfindung des Telefons für menschliche Kommunikation bedeutet hat.

Digitale Vertrauenswerkzeuge, die von Onlineplattformen wie Blablacar hergestellt werden, ermöglichen es Menschen, die sich noch nicht kennen, eine gemeinsame Ebene herzustellen. Jeder kann seine Vertrauenswürdigkeit spiegeln, die auf verifizierten Informationen und Bewertungen aus der Interaktion mit echten Menschen beruht.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt