Faktor Nachhaltigkeit ist wichtiger denn je

Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S.A.

Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S.A., über die Gründe, watum gerade in der derzeitigen Situation nachhaltiges Handeln besonders wichtig ist.

Im Schatten der Coronavirus-Auswirkungen bleibt nicht viel Platz für andere Themen. Doch gerade die Pandemie stellt unter Beweis, wie sinnvoll der Faktor Nachhaltigkeit auf allen Ebenen ist. Gesellschaftliches Zusammenrücken hat wieder an Bedeutung gewonnen und Klima sowie Umwelt werden, wenn auch gezwungenermaßen durch politische Restriktionen, durch den Verzicht von Flügen, Reisen und vielem mehr geschont. Daher kann mitten in der Covid-19-Krise testiert werden: Nachhaltigkeit ist wichtiger denn je und sollte beim Investieren nicht fehlen. Dies erkennen mehr und mehr der vielen Anbieter und ebnen entsprechend den Weg für Investoren, aus einer zunehmenden Auswahl an nachhaltigen Produkten wählen zu können.

Unser Haus befasst sich bereits seit 1996 mit nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten und lancierte zwei Jahre danach den ersten Aktienfonds unter dem damaligen Label Green Invest. Fast ein Vierteljahrhundert später wurde daraus ein umfassendes Angebot an nachhaltigen Fonds. Darunter finden sich sechs Fonds, die als puristische Nachhaltigkeitsprodukte zu bezeichnen sind, da sie mit die strengsten Kriterien im Marktvergleich aufweisen.

Zu dieser Sustainable-Produktpalette gehören ein Aktien-, ein Misch- sowie ein Rentenfonds, die allesamt global und breit diversifiziert investieren. Die thematischen Aktienfonds zu Emerging Markets, Wasser und Klimaschutz runden das Spektrum ab.

Das jeweilige Fondsmanagement konzentriert sich systematisch auf Rendite mit gesellschaftlichem Nutzen und investiert gezielt in Unternehmen, die mit ihrem nachhaltigen Geschäftsmodell einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO leisten. Herzstück des Anlageprozesses ist dabei die Impact-Analyse, welche aus dem weltweiten Ausgangsuniversum Unternehmen und Staaten identifiziert, die ihre Innovationskraft nutzen, um umwelt- und sozialverträgliche Produkte und Dienstleistungen zu schaffen.

Alle Titel mit Sustainability Impact durchlaufen einen komplexen Nachhaltigkeitsprozess, der sicherstellt, dass in unseren Sustainable-Portfolios die Unternehmen und Länder mit der stärksten gesellschaftlichen Wirkung zu finden sind. Dadurch fallen zirka 70 Prozent des Ausgangsuniversums weg. Vorneweg finden umfangreiche Ausschlusskriterien Anwendung und schließen bereits rund 20 Prozent des Ausgangsuniversums aus. Mit diesem Anlageprozess und der thematischen Auswahl wollen wir unserem Anspruch gerecht werden, ein führendes Haus im Segment nachhaltiger Investmentfonds zu sein und den Investoren interessante Anlagevehikel bieten.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot additional-name-406]]

Bei unseren Lesern momentan beliebt