GAFAM wachsen auch in der Coronakrise weiter

Frank Milewski, Cash.

6,8 Billionen US-Dollar Börsenwert haben Google, Apple, Facebook Amazon und Microsoft (GAFAM) zusammengenommen (Stand: 6. Oktober 2020). Zum Vergleich: Die 30 DAX-Konzerne schaffen es nicht mal über die Zwei-Billionen-Marke. Allein seit Januar 2020 ist der Wert von GAFAM um 1,8 Billion US-Dollar gestiegen – mitten in einer Pandemie, die ganzen Wirtschaftszweigen die Existenzgrundlage entzieht.

Grundlage des Marktwerts der fünf Tech-Riesen ist ihre Marktmacht. Die wird den Abgeordneten des US-Kongresses offenbar zunehmend suspekt, wie aktuelle Medienberichte (z.B. tagesschau.de) verdeutlichen. Unternehmen, die einst selbst Start-ups gewesen seien, „haben sich in die Art von Monopolen verwandelt, wie wir sie zuletzt in der Ära der Öl-Barone und Eisenbahn-Magnaten gesehen haben“, heißt es in einem Bericht des Wettbewerbs-Unterausschusses im Repräsentantenhaus. Dort wird auch eine Zerschlagung von GAFAM ins Gespräch gebracht. Ob und zu welchen neuen, gesetzlichen Regelungen der Bericht führt ist aktuell unklar – klar ist indes, dass sich vor den Wahlen in dieser Hinsicht sehr wahrscheinlich nichts tun wird.




Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[honeypot your-name]

Bei unseren Lesern momentan beliebt