AKTIE IM FOKUS: Deutsche Euroshop bleiben im übergeordneten Seitwärtstrend

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) – Die Papiere der Deutschen Euroshop haben am Donnerstag auf die am Vorabend nach Börsenschluss vorgelegten Zahlen mit Kursgewinnen reagiert. Zuletzt rückten die Anteile des Einkaufszentren-Investors um knapp 1 Prozent auf 27,06 Euro vor, bleiben damit aber im seit Mitte März laufenden Seitwärtstrend zwischen rund 26,40 und etwa 27,30 Euro stecken.

Analyst Andre Remke von der Baader Bank betonte in einer aktuellen Studie die stabile operative Entwicklung im ersten Quartal und rät bei einem Kursziel von 30 Euro weiter zum Kauf der Papiere. Der hohe Abschlag auf den Nettoinventarwert sei nicht gerechtfertigt. Zudem sei die Dividende attraktiv.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt