AKTIE IM FOKUS: Lufthansa sacken auf Tradegate ab – Hoher Quartalsverlust

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Aktien der Lufthansa haben am Montagabend unter vorläufigen Geschäftszahlen gelitten und damit ihren am Mittwoch letzter Woche begonnenen Aufwärtstrend gestoppt. Auf der Handelsplattform Tradegate fielen die Anteilscheine gegenüber dem Xetra-Schlusskurs um 4,39 Prozent auf 21,11 Euro.

Die Fluggesellschaft hatte im ersten Quartal belastet von hohen Treibstoffkosten und Überkapazitäten ein spürbares Minus eingeflogen. Wegen der guten Buchungslage und einer deutlichen Verlangsamung des marktweiten Kapazitätswachstums bestätigte der Konzern dennoch seine Prognose für die bereinigte Marge für den Gewinn vor Zinsen und Steuern im Gesamtjahr.


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt