AKTIE IM FOKUS: Metro sacken weiter ab – Analysten äußern sich negativ zu Zahlen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) – Die Aktien des Handelskonzerns Metro haben am Mittwoch an die deutlichen Vortagsverluste angeknüpft: Sie rutschten um 2,49 Prozent auf 10,97 Euro ab und waren damit einer der schwächsten Werte im MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen.

Nach den am Dienstag negativ aufgenommenen Quartalsresultaten belasteten nun die entsprechenden Analystenkommentare. Laurence Hofmann von der Investmentbank Oddo BHF stufte die Aktie ab und rät nun zum Verkauf. Zudem senkten mehrere andere Häuser ihre Kursziele, blieben aber immerhin durchgehend über dem aktuellen Bewertungsniveau.

Der Umsatz- und Margenrückgang im Russland-Geschäft habe negativ herausgeragt, betonte Nicolas Champ von der britischen Investmentbank Barclays. Und Fabienne Caron vom Analysehaus Kepler Cheuvreux monierte, das einzig Gute an der Analystenkonferenz zu den Zahlen sei die beibehaltene Dividende. Das Unternehmen werde Zeit brauchen, um das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen./gl/jha/

———————–

dpa-AFX Broker – die Trader News von dpa-AFX

———————–


Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie uns einen Kommentar zu dem Artikel zukommen lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

]

Bei unseren Lesern momentan beliebt